Der Hirtenweg in Riehen ist eine Wohnsiedlung mit Notwohnungen, Migrationswohungen für Familien und Einzelpersonen in Wohngruppen, gelegen neben dem Schweizer Friedhof Hörnli. Der Notausgang des Friedhofs führt direkt zum Hirtenweg. Es ist hier wie eine kleine Insel, vielleicht eine kleine Oase?? Der Hirtenweg gehört nicht richtig zu Basel, aber auch nicht wirklich zu Riehen, eben eine kleine Oase bzw. Insel.

Es gibt drei Wohnblöcke mit jeweils 6 Parteien. Die Wohnungen stehen bereit für Familien, die in eine Notsituation geraten sind. Die Mietverträge sind auf sechs Monate befristet, aber oft bleiben die Familien länger hier, da es nicht so einfach ist, eine neue Wohnung zu finden. Es gibt Zwei-, Drei, und Vierzimmerwohungen. Es sind Häuser aus einer Gipsplattenkonstruktion und sie wurden in den Fünfziger Jahren gebaut. Eigentlich sollten sie nach zwanzig Jahren abgerissen werden- zum Glück aber stehen sie immer noch.

Ich selbst wohne seit bald 14 Jahren hier, war am Anfang selbst in einer Notsituation mit Frau und Kindern. Ich bin hier im Einsatz als freiwilliger Allrounder. Es ist keine einfache Aufgabe, aber eine durchaus interessante und abwechslungsreiche Herausforderung. Ich würde sagen, ich liebe es, hier zu wohnen und zu wirken.

Mit so viel unterschiedlichen Kulturen zu leben, ist eine Bereicherung. Ich liebe die Begegnungen mit Menschen und trotz aller Schwierigkeiten überwiegt das Positive bei weitem.

Es leben viele Kinder hier. Es ist ein grosses Geschenk. Sie fordern, aber sie schenken mir auch viel Energie.

Seit rund 7 Jahren werden hier auch Migrationsfamilien untergebracht. Eines Tages kam eine Familie aus Eritrea mit neun Kindern. Diese Familie hat hier einiges in Bewegung gebracht. Die Idee “die Kinder vom Hirtenweg“ war geboren.

Ich versuche einfach hier zu sein und mein Bestes zu geben. Ich begleite die Familien bei verschiedenen Fragen: sei es das Amt, Schule, Arztbesuch etc. Ein grosses Anliegen ist mir den Kindern hier etwas zu bieten. Sie haben die Möglichkeit Spielzeug, Instrumente, diverse Fahrzeuge wie Fahrräder, Tretroller und Sportgeräte auszuleihen. Ausserdem biete ich ihnen einen kostenlosen Reparaturdienst für ihre eigenen Fahrzeuge an. Wir machen auch Gemeinschaftsaktionen wie Waldbesuch, Holzsammeln für unsere eigene Feuerstelle, Tischtennis- und Federballturniere, Fussballspielen, auch gemeinsam ins Kino gehen oder mal einen gemütlichen Geschichtennachmittag.

Jede Spende ist ein Geschenk. Wir bekommen immer mal Sachspenden, aber auch Bares ist Wahres.

Es ist ein n.e. Verein- ein sogenannter „nicht eingetragener“ Verein. Ich stehe voll und ganz hinter diesem Projekt. Jeder hat die Möglichkeit, hier vorbeizukommen, und sich selbst umzuschauen. Ich bin gerne bereit, eine Führung zu machen, inklusive ausführlicher Erklärung.

Dies hier ist ein offenes Haus. Ich freue mich auf Ihren/Euren Besuch.

 

CASA DEL SOL
und die Kinder vom Hirtenweg

 

Patrick Eberle

Hirtenweg 2 , CH-4125 Riehen

Tel. +41 (0) 61 601 45 06

E-Mail: casa-del-sol (a) tripowerteam.ch